Archiv der Kategorie: VR Brillen

Mit der App können Sie Ihren VR-Viewer konfigurieren

Google Cardboard-kompatible Viewer sind eine großartige Wahl für Leute, die VR erleben möchten, aber nicht die Hunderte von Dollars ausgeben möchten, die die großen Headsets kosten. Tatsächlich können diese Zuschauer bei nur 5 Euro anfangen und eignen sich gut zum Ansehen von VR-Videos und zum Spielen von Gelegenheitsspielen. Darüber hinaus funktionieren sie mit den meisten Smartphones der letzten Generation, sodass Sie keinen neuen Computer oder Kabel benötigen. Schauen Sie sich unsere Liste der 10 besten VR-Zuschauer unter 100 Euro und 10 Super-Billig-Zuschauer an, um vr brille qr code auszuprobieren.

Ein großes Problem bei vielen dieser Betrachter ist jedoch, dass das Smartphone wissen muss, welche Objektive der Betrachter hat und wie er positioniert ist. Da die Betrachter dumm sind – es handelt sich nur um Objektive in einer Kunststoff- oder Pappschachtel – scannen Sie dazu normalerweise einen Google Cardboard-QR-Code. Und viele Hersteller bieten diesen QR-Code nicht an. Vielleicht sind sie faul oder möchten, dass Sie nur ihre App verwenden und keine der Tausenden anderer VR-Apps in den App-Stores.

So sieht ein QR-Code von Google Cardboard aus. Beachten Sie die Umrisse eines VR-Viewers in der Mitte.

Was auch immer der Grund ist, das ist ein großer Kopfschmerz. Wir haben hier eine Liste von QR-Codes, aber nicht für jedes einzelne Headset einen QR-Code. Außerdem tauchen ständig neue auf.

Was ist zu tun? Sie können zufällig andere Codes ausprobieren, um zu sehen, ob sie nahe genug sind. Oder Sie können den eigenen QR-Code-Generator von Google verwenden, auch wenn dies etwas schwierig ist.

Jetzt gibt es eine neue, einfachere Option.

Sites in VR ist eine virtuelle Tourismus-App, verfügt jedoch auch über einen eigenen QR-Code-Generator. Ich habe es ausprobiert und fand es relativ einfach, meinen eigenen VR-Viewer, Play VR, zu verwenden und schnell zu konfigurieren.

Es war nicht sofort und automatisch. Es dauerte insgesamt etwa zehn Minuten, und ich musste die innere und äußere Verzerrung, das Sichtfeld, die chromatische Aberration, den Abstand der Linse vom Bildschirm zum Abstand der Linse und den Abstand zwischen den Pupillen anpassen. Aber als ich fertig war, hatte ich den perfekten QR-Code für mein Headset.

Ich habe den PlayVR-Viewer mit der Anwendung „Sites in VR“ konfiguriert.

Außerdem enthält die App bereits eine Auswahl an einsatzbereiten QR-Codes, falls Ihr Betrachter das offizielle Google Cardboard-Headset ist, oder ein Daydream View, SmartVR, Virtueller Vizor, Homido, Homido Mini, Dscvr, VR-Fold und Wearality Sky, Vrizzmo Revolt, Mattel View-Master VR, VR zusammenführen, Durovis Dive 5, ColorCross VR, Soyan, Geeach, Gear VR, Pappe V2, Bobo VR Z4, Ameise VR, Baofeng Small Mojing, Baofeng Storm II, VR-Box, Sprung -HD oder Ritech 3D. (Und selbst wenn Ihr Betrachter nicht einer von diesen ist, funktionieren manchmal auch die anderen QR-Codes gut genug.)